Ketamininfusion bei Depression verspricht Hilfe

Rasche Hilfe durch Ketamininfusion bei Depression unterschiedlichen Ausmaßes

Sind Sie von einer Depression betroffen, sind Sie auf professionelle Hilfe angewiesen. Es gibt verschiedene Ansätze, um den Betroffenen langfristig zu helfen. Eine Methode, die in Deutschland lange unbekannt war und im Grunde noch immer nur wenigen als Chance geläufig ist, ist Ketamin. Das Schmerz- und Narkosemittel kann im Rahmen einer Ketamininfusion die Depression lindern. Diese Behandlungsform hat sich in den USA schon vor längerer Zeit gefestigt. Indes haben auch Studien folgende positive Wirkung von Ketamin innerhalb der letzten 10 Jahre erfolgreich belegen können:

  • Schnelle Wirkung
  • Wirkung auch in schweren Fällen
  • Gute Verträglichkeit

Ketamin sorgt für besonderen Bewusstseinszustand

Die Wirkung der Ketamininfusion bei einer Depression ist vielseitig. Bei einer entsprechenden Dosierung kann der Wirkstoff den Patienten in einen Bewusstseinszustand versetzen, der einer Trance ähnelt. Das heißt, dass der Patient zwar scheinbar wach ist und die Augen auch geöffnet hat, er aber seine Umwelt nicht wahrnehmen kann. Das Besondere ist dabei, dass die Kommunikation der Nervenzellen untereinander eingeschränkt wird. Grundsätzlich ist ein entscheidender Vorteil der Ketamininfusion bei einer Depression die rasche Wirkung. Brauchen klassische antidepressive Therapien oft Wochen, um eine erkennbare Wirkung zu hinterlassen, kann die antidepressive Wirkung bei der Infusion schon nach etwa 2 Stunden verzeichnet werden.

Lesen Sie auch: Der Ablauf der Therapie

Verschiedene Therapien zur effektiven Behandlung

Um eine Depression mit Ketamin erfolgreich behandeln zu können, haben sich zwei Therapieformen in den vergangenen Jahren ausgebildet. Bei der ersten Variante wird die Ketamininfusion begleitend zur Tablettentherapie eingesetzt. Als Tablettentherapie findet ein Antidepressivum Einsatz. Grundsätzlich kann die Ketamininfusion bei Depression aber auch allein als Therapie eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um die zweite Therapieform. Bei dieser erhalten Sie von uns je nach Bedarf und Zustand 6 bis 10 Infusionen. Sie sind erforderlich, um nicht nur kurzfristig, sondern langfristig eine positive Wirkung zu erzielen.

Gute Verträglichkeit

Ketamin ist ein Medikament, das allgemein sehr gut verträglich ist. Es hat in der Dosierung im Rahmen der ambulanten Ketamin-Infusion ein sehr geringes Risiko für Nebenwirkungen. In der Regel können die Patienten die Praxis bereits nach kurzer Zeit wieder selbstständig verlassen.

Neben der Anwendung bei Depressionen gibt es die Ketamininfusion auch bei Angststörungen. Lesen Sie: 

 

 

Rasche Hilfe durch Ketamininfusion bei Depression unterschiedlichen Ausmaßes

Sind Sie von einer Depression betroffen, sind Sie auf professionelle Hilfe angewiesen. Es gibt verschiedene Ansätze, um den Betroffenen langfristig zu helfen. Eine Methode, die in Deutschland lange unbekannt war und im Grunde noch immer nur wenigen als Chance geläufig ist, ist Ketamin. Das Schmerz- und Narkosemittel kann im Rahmen einer Ketamininfusion die Depression lindern. Diese Behandlungsform hat sich in den USA schon vor längerer Zeit gefestigt. Indes haben auch Studien die positive Wirkung von Ketamin innerhalb der letzten 10 Jahre erfolgreich belegen können.

Ketamin sorgt für besonderen Bewusstseinszustand

Die Wirkung der Ketamininfusion bei einer Depression ist vielseitig. Bei einer entsprechenden Dosierung kann der Wirkstoff den Patienten in einen Bewusstseinszustand versetzen, der einer Trance ähnelt. Das heißt, dass der Patient zwar scheinbar wach ist und die Augen auch geöffnet hat, er aber seine Umwelt nicht wahrnehmen kann. Das Besondere ist dabei, dass die Kommunikation der Nervenzellen untereinander eingeschränkt wird. Grundsätzlich ist ein entscheidender Vorteil der Ketamininfusion bei einer Depression die rasche Wirkung. Brauchen klassische antidepressive Therapien oft Wochen, um eine erkennbare Wirkung zu hinterlassen, kann die antidepressive Wirkung bei der Infusion schon nach etwa 2 Stunden verzeichnet werden.

Verschiedene Therapien zur effektiven Behandlung

Um eine Depression mit Ketamin erfolgreich behandeln zu können, haben sich zwei Therapieformen in den vergangenen Jahren ausgebildet. Bei der ersten Variante wird die Ketamininfusion begleitend zur Tablettentherapie eingesetzt. Als Tablettentherapie findet ein Antidepressivum Einsatz. Grundsätzlich kann die Ketamininfusion bei Depression aber auch allein als Therapie eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um die zweite Therapieform. Bei dieser erhalten Sie von uns je nach Bedarf und Zustand 6 bis 10 Infusionen. Sie sind erforderlich, um nicht nur kurzfristig, sondern langfristig eine positive Wirkung zu erzielen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Unsere Praxis in Freiburg

Unsere Praxis in Villingen-VS

Login Form

Praxis Freiburg

Anästhesiepraxis Dres. Gugath, Kist, Schmitz-Buchholz

Eichhalde 12b

79104 Freiburg

Fon 07721-2060560

Fax 0761 - 767678 - 5

Sprechzeiten

Montags bis Freitags

Nach Vereinbarung

07721-2060560