Ketamin und Psychotherapie - ein gemeinsamer Ansatz

Die Therapie mit Ketamininfusionen bei chronischen Depressionen, Angststörungen oder posttraumatischen Belastungsstörungen werden von vielen Patienten mit großer Hoffnung als mögliche Lösung für ihre Erkrankungen gesehen. Gleichzeitig stehen viele etablierte Psychotherapeuten dieser relativ neuen Therapie sehr kritisch gegenüber (Ketamininfusion: Kritik von Psychiatern und Psychologen). Wir möchten das aber differenzierter Betrachten und sehen in der Therapie mit Ketamin eine neue Option, die keinesfalls mit den etablierten Therapien konkurriert. Im Gegenteil: Die Therapie mit Ketamininfusionen bietet besonders im Zusammenspiel mit etablierten Therapien eine Chance, langfristige Erfolge für Patienten zu bringen.

Ketamin und Psychotherapie

Aus der täglichen Anwendung heraus wissen wir, dass die Ketamininfusion nicht nur einfach eine medikamentöse Therapie für die o.g. Krankheitsbilder darstellt. Besonderes Merkmal der Ketamininfusion ist der dissoziative Zustand, in den Patienten durch die Infusion versetzt werden - und der in vielen Publikationen auch mit für einen Therapieerfolg verantwortlich gemacht oder zumindest als damit korrelierend angesehen wird. Wir machen weiterhin immer wieder die Erfahrung, dass Patienten im Rahmen der Dissoziation konstruktive Erfahrungen machen. Beispiele:

  • Patienten mit post-traumatischen Störungen erhalten im Rahmen der Dissoziation Zugang zu den traumatischen Erlebnissen
  • Patienten können Teile von erlebten Traumata im Rahmen der Dissoziation in sich selbst "integrieren" in einem konstruktiven Sinn
  • Patienten erleben im Rahmen der Dissoziation eine positive Erfahrung und können erlerntes "verlernen"
  • usw

Wir sehen aufgrund dieser Erkenntnisse die Ketamintherapie nicht nur als reine "Botenstoff"-Therapie, sondern zusätzlich dazu als Option, Zugang zu Trauma zu erlangen, Konstruktive Wege gehen zu können und erlernte Problematiken zu "überschreiben". Dies kann jedoch nur gelingen, wenn eine simultane Psychotherapie in einer abgestimmten Art und Weise stattfindet. Wir sind daher sehr dankbar, wenn sich Patienten bei uns präsentieren, die gemeinsam mit einem Therapeuten bereit sind, einen gemeinsamen Therapie-Ansatz zu verfolgen und kein Wetteifern zwischen den unterschiedlichen Therapien zu veranstalten.

Wir sind u.a. auch dabei, die Charakteristika der Dissoziation gemeinsam mit Schweizer Psychologen aufzuarbeiten und weiter Zugang zu dieser therapeutischen Ressource zu erlangen.

Wenn Sie als Psychotherapeut/Psychiater an einem konstruktiven gemeinsamen Weg aus Ketamintherapie und Psychotherapie interessiert sind, wenden Sie sich an uns!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Unsere Praxis in Freiburg

Unsere Praxis in Villingen-VS

Login Form

Praxis Freiburg

Anästhesiepraxis Dres. Gugath, Kist, Schmitz-Buchholz

Eichhalde 12b

79104 Freiburg

Fon 07721-2060560

Fax 0761 - 767678 - 5

Sprechzeiten

Montags bis Freitags

Nach Vereinbarung

07721-2060560